2Schaaf

Öffentliche Profile

Simon aka 2Schaaf, 30 Jahre aus Lingen (Niedersachsen), Single

Lade...

Profil

  • Username
    2Schaaf
  • Name
    Simon
  • Geschlecht
    männlich ♂
  • Beziehungsstand
    Single
  • Geburtstag
    15.01.1988 (30)
  • Wohnort
    49808 Lingen
  • Land / Bundesland
    Deutschland (Niedersachsen)

Über 2Schaaf

  • Selbstbeschreibung

    fragt nach!

    Junkfood für die Seele?


    Jeden Tag auf’s Neue, egal wo ich bin oder wo ich war. Immer wieder werden meine Sinne von Farben oder Klängen verführt. Es ist das was ich brauche, wenn ich morgens meine Augen öffne und die Vögel singen ihr Lied, dann spüre ich den Hunger tief in mir, die Gier. Doch nichts vermag den Hunger zu stillen. Der Tag nimmt gerade erst Anlauf und ich quäle mich. Das Radio auf der anderen Seite des Zimmers bietet mir allerlei Dinge zum Verzehr, nur liegen sie schwer im Magen. Gibt es denn nur noch Junkfood, nichts was wirklich mitMühe und Hingabe erschaffen wurde?

    Jeden Tag auf’s Neue muss ich mir mein Proviant neu einteilen. Bloß nichts verschwenden, denn gutes Futter für die Seele ist heute so rar wie Ehrlichkeit. So beginne ich meinen Tag, wieder und wieder. Auf den Straßen dasselbe Bild wie immer: Allesfresser, getreu dem Motto „Wer Scheiße frisst, der ist Scheiße“. Voll mit allem was die Welt den Menschen anbietet, Junkfood von A bis Z! Es scheint so als ob weniger mehr ist, mehr im Sinne von „überflüssig“. So trage ich meinen Körper weiter die Straße runter. Die wenigen die mit mir Hunger leiden werden von Tag zu Tag weniger. Was denen widerfahren ist? Sicher haben sie sich von der Flut mitreißen lassen.

    Ich bekomme mehr Hunger, es ist wieder Zeit etwas zu essen. Leider ist es nicht einfach. Überall wo man hin schaut wird man beobachtet, wird mit dem Finger wird auf einen gezeigt. So sucht man sich eine stille Ecke im Park und beginnt zu genießen, auch wenn es nur kurz ist. Zu viel des Guten ist bekanntlich schlecht, schlecht für mich und meinen Appetit. Warum ist es so schwer? Diese Frage stelle ich mir jeden Tag. Bin ich einfach verwöhnt? Warum lasse ich mich nicht einfach mitreißen? Das Wochenende kommt! W O C HE N E N D E, dieses magische Wort. Jetzt es ist so weit ist wird gefeiert, ohne Rücksicht.

    Alle haben sich versammelt um zu teilen, was heute nicht mehr selbstverständlich ist. Die Kunst des Genusses. Edel Hergestelltes, mit Herzblut, aus den eigenen Händen erschaffenes Gold. Wie eine Droge verschwinden auch die letzten Zweifel, in diesen Momenten weiß man, warum man sich nicht mitreißen lässt. Die Tage mögen kommen und gehen, aber Handwerk hat goldenen Boden. Auch wenn es weniger wird, Kenner wissen immer einen guten Wein zu schätzen.

  • Hobbies
    eSport, Musik, lesen und essen
  • Lieblingsmusik
    folk metal, Heavy Metal, Hard Rock, Rock n Roll,

Kontakt

Radio hören Aktuelle Hörer:
10.065