News

WWE SummerSlam: Roman Reigns und Ronda Rousey neue Champions!



Der WWE SummerSlam fand an diesem Wochenende statt, und RauteMusik war live in New York dabei für euch. Und es ist eine Menge passiert in dieser Nacht von Sonntag auf den Montag!

Der SummerSlam 2018 stand dabei vor allem im Zeichen von Brock Lesnar, Roman Reigns, Alexa Bliss und Neuling Ronda Rousey. Sowohl Rousey als auch Lesnar sind beide unter anderem dafür bekannt, dass sie große Titel in der UFC gewonnen haben - Lesnar aber auch als mehrfacher Champion in der WWE.

https://www.youtube.com/watch?v=YRrnnPc8JRs

An diesem Sonntag bekam Ronda Rousey zum zweiten Mal die Chance auf den WWE Womens Titel gegen Alexa Bliss. In einem recht dominanten und nicht allzu langen Kampf spielte sie nahezu Katz und Maus mit der amtierenden Titelträgerin Alexa Bliss - und gewann dann auch durch Aufgabe zum ersten Mal in ihrer Wrestling-Karriere den WWE Womens Titel Von Monday Night Raw.

Nach dem Kampf feierte Ronda Rousey noch mit Natalya, Nikki und Brie Bella sowie ihrem Mann Travis Borne, der ebenfalls MMA Kämpfer ist. Aus Sicht der WWE macht dieser Titelwechsel sehr viel Sinn - bedeutet er vor allem in den Mainstream Medien eine gewaltige Aufmerksamkeit für die WWE. Aber man muss sich mit der Wahl, Ronda Rousey zum neuen Champion zu machen auch keinesfalls schämen. In der kurzen Zeit als WWE-Kämpferin hat sie bereits eindrucksvoll gezeigt, wie gut sie bereits im Ring sein kann. Das schaffen andere erst nach vielen Jahren des harten Trainings - Ronda Rousey hingegen scheint als Fan eine Art Naturtalent im Ring zu sein. Man darf gespannt sein, ob und wann Alexa Bliss von ihrer Rematch Klausel Gebrauch machen möchte.

Der Main Event des Abends hingegen stand ganz im Zeichen der beiden Giganten Brock Lesnar und Roman Reigns. In den vergangenen Jahren waren beide bereits mehrfach aufeinander getroffen - bisher durfte allerdings immer nur Lesnar gewinnen. Das sollte sich an diesem Abend in Brooklyn allerdings ändern. Nach über 1,5 Jahren als WWE Champion wurde Brock Lesnar von Roman Reigns besiegt in einem Match, dass zwar recht kurz war, allerdings auch für einiges an Chaos gesorgt hatte!

Kurz bevor das Match nämlich starten sollte, ertönte die Musik von Money in the Bank Sieger Braun Strowman. Dieser hat die Möglichkeit, zu jeder Zeit und an jedem Ort seiner Wahl, um den WWE Universal Champion Titel anzutreten. Dies kündigte er dann auch im Ring an. Anders als die bisherigen MITB-Sieger wolle Braun Strowman hingegen seinen Titelkampf im Voraus ankündigen und damit Brock Lesnar und Roman Reigns wissen lassen, dass er nach dem Kampf der beiden direkt ein Titelmatch haben wolle.

Dazu kam es dann allerdings nicht mehr. Während des Kampfes zwischen Brock Lesnar und Roman Reigns wurde Strowman aus Versehen von Reigns attackiert, was Lesnar dazu genutzt hat, Strowman ebenfalls zu attackieren und für einen eventuellen weiteren Kampf zu schwächen. Als nächstes warf er den Koffer von Strowman weit weg und zerstörte dabei ein Teil des WWE Titan Trons. Ohne diesen Koffer könne Strowman den Kampf allerdings nicht mehr einfordern.

Zurück im Ring ging dann allerdings alles ziemlich schnell. Roman Reigns erwischte Brock Lesnar mit dem mittlerweile vierten Spear und besiegte damit Brock Lesnar und ist nun neuer WWE Universal Champion. Anders als zuvor befürchtet von vielen WWE Fans, wurde Roman Reigns dafür allerdings nicht ausgebuht, sondern eher gefeiert. Die WWE hat es in den vergangenen Wochen tatsächlich geschafft, dass sich die WWE Fans mehrheitlich pro Reigns und Contra Lesnar positionieren. Ein Kunststück, welches wenige für möglich gehalten hatten.

Was daraus allerdings langfristig für Roman Reigns wird - werden erst die nächsten Wochen zeigen. Oder eben schon die nächste Monday Night Raw Ausgabe - nicht mal 2 Stunden später!

RauteMusik ist für euch das ganze SummerSlam Wochenende live für euch vor Ort dabei und berichtet mehrfach im Radio und auch auf unserem YouTube Kanal darüber. Wir haben auch einige Interviews online gestellt, die ihr euch hier anhören könnt!

Wer übrigens selbst ein mal die Events der WWE besuchen möchte, hat im November die Möglichkeit dazu. Die WWE kehrt dann nach Köln und Frankfurt zurück.

Fotos: WWE.com



Kommentar schreiben

Lade...

Radio hören Aktuelle Hörer:
6.202