News

Die Gamescom steht vor der Tür

Quelle: Gamescom

Über den Autor
Benny

Benny
Name: Benjamin
Wohnort: Aachen

Die Gamescom steht vor der Tür



Ab dem 21. August 2018 dürfen wir zum 10 mal die Gamescom in Köln begrüßen. Wie auch die letzten Jahre zuvor werden in Köln-Deutz wieder Große Menschenmengen erwartet. Im vergangenen Jahr konnte die Gamescom sogar Ihr vorjahres- Ergebnis noch mal um 5000 Besucher steigern und stieg somit auf 350.000 aus 106 Ländern. Und somit weiterhin die Nummer 1 der Videospiel Messen.

Doch wagen wir heute mal einen Blick darauf, was euch eigentlich auf der Gamescom erwartet. Für diejenigen die dort noch nie waren, könnte vielleicht etwas dabei sein. Eins sei vorab gesagt: Überraschungen. Warum ich auf der Gamescom 2017 eine Riesen Überraschung erlebt habe, verrate ich euch am ende des Artikels.

Die Gamescom ist mehr als eine Messe, in der man sich neue Spiele anschaut. Es gibt nämlich nicht nur imposante Blizzard oder Wargaming Stände, die einen zum Zocken einladen. Da gibt es z.B. die Fanshop Arena in der es, wie der Name schon verrät, Fanshops gibt. Von den Rocketbeans über Nintendo und Richtung League of Legends gibt es alles zu kaufen, was ein Gamer gerne haben möchte. In der Family & Friends Area dürfen sich Familien mit kleinen Kindern austoben. Hier ist alles für den kleinen Besucher angepasst, damit auch dieser bei der Gamescom nicht zu kurz kommt. In der Business Area treffen sich Publisher und Händler um über Geschäfte und ähnliches zu sprechen. Dieser Bereich ist für den Privatbesucher versperrt. Dieser hält sich vermutlich sowieso lieber in der Entertainment Area auf. Dort gibt es dann die Videospiele zum anspielen, E-Sports Events, Gewinnspiele und ähnliches. Auch Cosplayer gibt es hier, die in Wettbewerben um das schönste Kostüm kämpfen. Hier findet man die Detailgetreuen Menschen, die teilweise sogar mehrere Wochen an einem Kostüm arbeiten. Ein Besuch ist das definitiv wert. Was es in der Entertainment Area hin und wieder gibt ist: Musik. Und damit kommen wir zu meinem Überraschungsmoment der Gamescom 2017. Ich war bereits am Fachbesucher Tag vor Ort und habe mir ein Überblick über die Messe verschafft. Dabei schaue ich mir in der Entertainment Area genau die Stände an und laufe komplett durch die Hallen. In Halle 8 bin ich dann auf den Wargaming Bereich gestoßen und hier erlebt man tatsächlich etwas. Das merkte ich dann beim umlaufen des Bereiches als ich einen Mann mit Irokesen sah. Beim zweiten Blick fiel man dann auf: Das ist doch Joakim Brodén von Sabaton. Das war meine persönliche Überraschung der Messe.

Selbst wenn Ihr mit Videospielen vielleicht nicht viel anfangen könnt, erlebt Ihr auf der Gamescom eine ganze Menge. Derzeit gibt es noch für alle Tage Tickets. Dementsprechend solltet Ihr nun zulangen. Den Link findet Ihr unter dem Artikel.

Ab dem 24.08 startet Parallel zur Gamescom das Gamescom City Festival. Dort dürft Ihr dann Attraktiver Musik Internationaler Künstler lauschen.



Kommentar schreiben

Lade...

Radio hören Aktuelle Hörer:
2.971