News

Finn Balor verletzt! Das Interview mit dem ersten WWE Universal Champion!



Am Sonntag wurde beim SummerSlam zum ersten Mal der WWE Universal Championship umkämpft. Finn Balor aus Irland gewann ihn, und muss ihn bereits eine Nacht später verletzungsbedingt wieder abgeben.

Beim SummerSlam in Brooklyn, New York, kämpfte Finn Balor gegen den mehrfachen Ex-Heavyweight Champion Seth Rollins und gewann dabei überraschend den neuen Universal Champion Titel der WWE. Doch während des Matches ging eine Aktion während des Kampfes schief, sodass sich Balor dabei an der Schulter so stark verletzte, dass er die nächsten Wochen oder Monate sicher ausfallen wird. Die Folge: Bei der wöchentlichen Live-Sendung von Monday Night Raw musste der Ire bereits zu Beginn der Sendung den Titel abgeben, damit dieser in der kommenden Woche unter den 4 Superstars Roman Reigns, Seth Rollins, Kevin Owens und Big Cass ausgekämpft werden kann.

RauteMusik traf Finn Balor an diesem Wochenende im Vorfeld des SummerSlams in Brooklyn und sprach dabei über seine Ziele in der WWE, was er bisher erreicht hat und auch sein Privatleben.

RauteMusik: Finn, du warst bis vor kurzem noch bei NXT unterwegs und stehst jetzt in einem der Hauptkämpfe vom SummerSlam. Was denkst du darüber?

Finn Balor - 1

Finn Balor: Nun, ich mache das Ganze nun seit über 16 Jahren. Ich habe vieles in der Welt gesehen, gegen viele super Athleten gekämpft und weiß, dass ich gut darin bin, die Leute zu unterhalten. Ich gebe immer mein bestes, egal ob im Ring, am Mikrofon und auch sonst überall. Die letzten Wochen sind gut für mich gelaufen und ich werde alles dafür tun, am Sonntag der erste Universal Champion der WWE zu werden.

RauteMusik: Was ist der Unterschied zwischen der WWE/NXT und den Ligen, in denen du zuvor im Ring standest?

Finn Balor: In der WWE ist einfach alles noch mal einige Level höher und besser. Alleine das Performance Center ist ein Traum für jeden Athleten dieser Welt, egal ob Wrestler, Boxer oder sonst ein Kämpfer. Wir haben dort so viele Möglichkeiten, uns weiter zu entwickeln und zu trainieren, sodass ich durch die WWE ein durchaus größeres Level erreicht habe. Dafür bin ich sehr dankbar.

RauteMusik: Wie lange dauert es eigentlich, sich vor jeder Großveranstaltung in den Dämon zu verwandeln? (=> Body Painting)

Finn Balor: Es dauert etwa vier Stunden, bis wirklich alles fertig ist. Es kann anstrengend sein, aber es macht mein Gimmick einfach deutlich interessanter und spezieller, sodass ich denke, dass es das durchaus wert ist. Oder nicht? ;)

Finn Balor - 2

RauteMusik: Wie oft bist du im Jahr in deiner Heimat Irland?

Finn Balor: Nun, im letzten Jahr waren das nur ganze 2 Tage. Wenig, oder? Der WWE Terminkalender ist hart, wir sind meist an 5 Tagen die Woche unterwegs und dann ist es schwer bis unmöglich, mal übers Wochenende in die Heimat zu reisen und direkt danach wieder zurück in die USA.

(Die Eltern von Finn Balor sind am Wochenende extra zum SummerSlam angereist, um den möglichen Titelgewinn von ihrem Sohn live miterleben zu können)

RauteMusik: Hast du eine Meinung zu dem deutschen Nachwuchstalent Alexander Wolfe?

Finn Balor: Alexander Wolfe ist seit einiger Zeit im Performance Center in Florida. Er trainiert sehr hart und hat einiges drauf. Er kämpft öfter auf Shows von NXT, die bisher nicht im Fernsehen stattfinden. Ich weiß allerdings, dass er schon recht bald häufiger bei NXT zu sehen sein wird. Ich denke, er hat eine großartige Zukunft vor sich!

RauteMusik: Kennst du auch Tim Wiese?

Finn Balor: Ich habe Tim bisher nicht selbst im Performance Center kennenlernen können. Ich weiß nicht, ob er in einem Vertragsverhältnis mit der WWE steht oder nicht. Er ist ein ehemaliger Fußballer, er ist ein großartiger Sportler. Viel mehr kann ich dir aber leider nicht sagen, tut mir leid.

Fotos: WWE.com



Kommentar schreiben

Lade...

Radio hören Aktuelle Hörer:
5.460