« Zurück

Programmiersprachen

Excel Zirkelbezug Geschlossen


Autor Nachricht

.eth1X

Dabei seit: 15.05.2005

Beiträge: 245

Wohnort: Neustadt bei Coburg
nach oben

Zitieren

verfasst am 19.04.2006 um 14:59:06 Uhr

Aaaalso...ich will mich mal an die Excelprofis unter euch wenden.

Folgendes Problem:

In meiner Tabelle stehen in Spalte K Artikelnummern und ich will in Spalte L die dazugehörige Kundennummer stehen haben. Da in der Tabelle schon einige Daten stehen (über 900 Zeilen...) will ich von da an mit ner Formel weiterarbeiten. Mein Problem dabei ist, dass es passieren kann, dass neue Artieklnummern dazukommen bzw. einfach noch kein dazugehöriger Kunde vorhanden ist. Was mit mit nem SVERWEIS logischerweise nen Zirkelbezug liefert. Also hab ich mir diese Formel hier ausgedacht:

=WENN(ZÄHLENWENN($K$2:$K$844;K845)>=1;SVERWEIS(K845;K:R;2;FALSCH);""

Funktioniert auch wunderbar. Aber bei manchen Zellen,die eigentlich leer bleiben müssten, steht ne 0 drin...kann mir jemand sagen warum?

Andu

Dabei seit: 08.04.2006

Beiträge: 35

Wohnort: Düren
nach oben

Zitieren

verfasst am 19.04.2006 um 16:09:41 Uhr

ich glaube weil wenn dir binäre ergebnisse liefert also 0 für falsch und 1 für wahr

so hab ich wenn aber nie verwendet aber wenn man ne wenn abfrage macht spuckt der auch 1 oder 0 aus

.eth1X

Dabei seit: 15.05.2005

Beiträge: 245

Wohnort: Neustadt bei Coburg
nach oben

Zitieren

verfasst am 19.04.2006 um 16:14:50 Uhr

Des würde ja rein theoretisch bedeuten, dass in jeder Zelle die leer sein soll jetzt ne 0 stehen müsste...aber die meisten Zellen sind so wie sie auch sein sollen, nur bei manchen steht die 0. Ich kann auch keinen Unterschied zu den anderen erkennen.

marcello2xlc

Dabei seit: 01.03.2005

Beiträge: 2683

Wohnort: Beckstown
nach oben

Zitieren

verfasst am 19.04.2006 um 17:50:30 Uhr

klingt nach etwas was man mit mysql machen könnte :wink:

Gelöscht

nach oben

Zitieren

verfasst am 19.04.2006 um 18:04:40 Uhr

Warum MySQL? Da es keine große DB (Data Base) sein würde und er wahrscheinlich keine MySQL-Kenntnisse hat würde ich eher Microsoft Access empfehlen. Wahrscheinlich können die Tabellenwerte auch von Excel in die Access-Datenbank übertragen werden.

Good Luck.

marcello2xlc

Dabei seit: 01.03.2005

Beiträge: 2683

Wohnort: Beckstown
nach oben

Zitieren

verfasst am 19.04.2006 um 19:11:56 Uhr

wie dem auch sei, ab nem gewissen punkt is ne DB sicher besser zu handlen als exel

elTom

Dabei seit: 23.10.2005

Beiträge: 87

Wohnort: Schwanebeck
nach oben

Zitieren

verfasst am 20.04.2006 um 19:33:17 Uhr

würd ich auch sagen. excel wurde nunmal nicht für db-aufgaben gemacht. Über access kann man ja denken was man will, aber ich bin mir sicher, excel hat ne gute exportfunktion, so dass man auch mysql nutzen kann. Zur not holt man sich halt nen praktikanten ran

Gelöscht

nach oben

Zitieren

verfasst am 20.04.2006 um 19:58:05 Uhr

sobald man von Excel, Access usw. (Microsoft) Produkten etwas in eine MySQL-Datenbank exportieren möchte benötigt man allerdings nen Treiber. Ich meine der Treiber heisst "MySQL ODBC 3.51 Driver". Musst mal googlen, ich habe ihn zumindest von www.mysql.com gezogen.


Edit: Habe den Treiber gefunden. Hier der direkte Downloadlink: Download (http://dev.mysql.com/get/Downloads/MyODBC3/mysql-connector-odbc-3.51.12-win32.zip/from/ftp://ftp.plusline.de/pub/mysql/)