« Zurück

Filme / Kino / TV Serien Forum

Elementarteilchen Geschlossen


Autor Nachricht

Annly

Dabei seit: 04.07.2005

Beiträge: 77

Wohnort: Berlin
nach oben

Zitieren

verfasst am 12.03.2006 um 20:03:30 Uhr

Hey,

geht um den Film "Elementarteilchen" der seit letztens im Kino läuft.
Ist ja nen deutscher Film, wobei man sagt, so doll seien die meisten deutschen Filme ja net,aber der soll richtig gut sein.

Hat den schon jmd gesehen? Wie ist der denn so?

Ich will ihn auch noch sehen.

LG Annly

lugu

Dabei seit: 23.04.2006

Beiträge: 505

Wohnort: Koblenz
nach oben

Zitieren

verfasst am 27.05.2006 um 23:57:23 Uhr

ne noch nich gesehn .. würd aber auch gern wissen ob der sehenswert ist

.. würd den mir dann evtl auch ansehn

abcdefghijklmopqrstuvwxyz

Dabei seit: 19.08.2005

Beiträge: 876

nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 00:32:25 Uhr

ganz okay kann man wohl anschauen

Gelöscht

nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 00:41:04 Uhr

Des reicht mir schon wenn ichdes in der Schule mach...

punkerlein

Dabei seit: 08.04.2006

Beiträge: 392

nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 01:34:48 Uhr

Hab ihn auch noch net geshen. Kann mal jemand erklären um wen oder was es geht? oder hat jemand nen Lunk zu ner Info-Page?

MatzeAusNRW

Dabei seit: 25.05.2006

Beiträge: 62

Wohnort: Herne
nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 01:37:06 Uhr

@Punkerlein

http://www.moviereporter.net/kritiken/691/elementarteilchen.html

Bitteschön

Matze

punkerlein

Dabei seit: 08.04.2006

Beiträge: 392

nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 01:42:27 Uhr

thx für den Link ich glaub ich hab sogar mal einen Trailer bei Kuttner gesehen. Naja is net so mein Fall ich steh eher auf Action, Science fiction oder Horror.

Scheint son Stundentenfilm zu sein oder? :?:

... ich jetzt selbst net so genau was ich mit Studentenfilm meine

MatzeAusNRW

Dabei seit: 25.05.2006

Beiträge: 62

Wohnort: Herne
nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 01:45:54 Uhr

Du meinst eher "Gesellschaftsfilm", so nach dem Genre wie "Das Experiment", oder?

punkerlein

Dabei seit: 08.04.2006

Beiträge: 392

nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 01:50:41 Uhr

Du meinst eher "Gesellschaftsfilm", so nach dem Genre wie "Das Experiment", oder?


Jop

MatzeAusNRW

Dabei seit: 25.05.2006

Beiträge: 62

Wohnort: Herne
nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 01:52:44 Uhr

Also, ich hab ihn, wenn ich ehrlich sein soll, ja auch noch garnicht gesehen und werde ihn mir auch erst allerhöchstens antun, wenn er dann irgendwann im Free-TV zusehen ist oder auf DVD erscheint. Denn von deutschen Produktionen (mal abgesehen von "Der Untergang" bin ich alles andere als überzeugt ..

punkerlein

Dabei seit: 08.04.2006

Beiträge: 392

nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 02:03:52 Uhr

Naja es gibt doch auch ganz gute deutsche Filme... zwar keine neuen aber alte Filme gibts auf jedenfall ein paar gute

MatzeAusNRW

Dabei seit: 25.05.2006

Beiträge: 62

Wohnort: Herne
nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 02:05:02 Uhr

Welche denn zum Beispiel?

punkerlein

Dabei seit: 08.04.2006

Beiträge: 392

nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 02:08:23 Uhr

Die Alten Otto Filme sind ganz gut

...
...
...

ok sonst fällt mir im moment nix ein

MatzeAusNRW

Dabei seit: 25.05.2006

Beiträge: 62

Wohnort: Herne
nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 02:12:18 Uhr

Naja, aber das ist auch nicht mehr als "Klamauk-Fernsehen", finde ich. Klar, einmal kann man sich sowas immer angucken, beim zweiten Mal findet mans (zumindest ich) nur wieder nervig.

Leider ist es ja auch so, dass die deutsche Filmindustrie nichts innovatives und neues bietet. Damit hat sie, wenn man sie mit der amerikanischen Filmindustrie vergleicht einen großen Nachteil.

Sie schaut sich alles von dem "großen Bruder" ab, und scheitert bei dem Versuch, konkurrenzfähig zu werden.

punkerlein

Dabei seit: 08.04.2006

Beiträge: 392

nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 02:24:58 Uhr

Naja, aber das ist auch nicht mehr als "Klamauk-Fernsehen", finde ich. Klar, einmal kann man sich sowas immer angucken, beim zweiten Mal findet mans (zumindest ich) nur wieder nervig.

.


Neee, Otto könnt ich mir 24 Stunden am Tag reinzeihen und würd beim 40 mal immer noch lachen :lol:

MatzeAusNRW

Dabei seit: 25.05.2006

Beiträge: 62

Wohnort: Herne
nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 02:27:57 Uhr

Dann bist Du eine "sonderbare" Person

Ich glaube es kommt aber auch immer darauf an, was man von einem Film erwartet. Wenn man mit einer niedrigen Erwartungshaltung einen Film sieht, ist man nicht so enttäuscht, als wenn man eine größere Erwartung hegt.

Insgesamt finde ich Bücher aber interessanter als Filme.

punkerlein

Dabei seit: 08.04.2006

Beiträge: 392

nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 02:52:04 Uhr


Insgesamt finde ich Bücher aber interessanter als Filme.


Das auf jedenfall, aber trotzdem von Otto hab ich auch CDs und ich könnt mich obwohl ich alles auswendig kenn imer noch kaputt lachen

Ow3LWe

Dabei seit: 22.01.2005

Beiträge: 528

Wohnort: Halle/Saale
nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 08:47:11 Uhr

Naja ich finde das mit der deutschen Filmindustrie auch immer sone Sache ,sie ist einfach noch zu klein und hat kaum Geld für richtig gute Filme usw...

Da fang ich das ziemlich interessant wo Tom Hanks in Berlin bei einer Premiere von einem Film war ( nicht Sakrileg) und sagte " Ich finde diese deutschen Schauspiler einfach Klasse ,die haben viel mehr drauf ,als sie zeigen können. Warum gehen die nicht nach Hollywood ,da bekommen sie viel mehr Geld " Also da kann ich meinem Freund Hanks nur zustimmen..


MfG der Tom

P5YcH0

Dabei seit: 09.03.2006

Beiträge: 286

Wohnort: Hamburg
nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 09:37:30 Uhr

blubb

punkerlein

Dabei seit: 08.04.2006

Beiträge: 392

nach oben

Zitieren

verfasst am 28.05.2006 um 10:23:29 Uhr

Stimmt wir haben wirklich ein paar ganz gute Schauspieler dabei muss man sagen

Und so was wie die Österreicher mitm Arnold Schwarzwaldbecher müssten wir auch noch hinbekommen... :lol:

Aber is doch schon gut das net jeder deutsche Schauspieler nach Hollywood geht sonst hätten wir ja kenie guten mehr