« Zurück

Archiv-Musik Forum

Suche Musikbetten zum drüberlabern Geschlossen


Autor Nachricht

Franky`

Dabei seit: 30.04.2005

Beiträge: 240

Wohnort: Ennigerloh
nach oben

Zitieren

verfasst am 17.01.2006 um 17:23:30 Uhr

Moin,

ich suche Musikbetten. z.B. wie Barthezz - On The Move. Sollte nicht zu ruhig sein aber trotzdem noch ruhig das man die stimme hören kann
Hoffe ihr könnt euch iwie denken was ich meine...
Gibt es vll. iwo ne Liste von Tracks?

MfG

DJay

Dabei seit: 27.04.2005

Beiträge: 794

Wohnort: Hennef
nach oben

Zitieren

verfasst am 17.01.2006 um 17:38:59 Uhr

ich hoffe mal, ich bin nicht der einzige, der sich die frage stellt: was sind musikbetten ?

Syberdyne

Dabei seit: 24.06.2005

Beiträge: 94

nach oben

Zitieren

verfasst am 17.01.2006 um 17:40:37 Uhr

@ DJay - nein - da bist du nicht der einzige.
Was sind Musikbetten???

Timmothy

Dabei seit: 16.10.2005

Beiträge: 2759

Wohnort: Leipzig
nach oben

Zitieren

verfasst am 17.01.2006 um 17:42:48 Uhr

auch ich frag mich was das is

destrox`

Dabei seit: 15.01.2006

Beiträge: 28

nach oben

Zitieren

verfasst am 17.01.2006 um 17:52:57 Uhr

„Musikbetten“ -
Musikstück ohne Gesang, dessen Melodie meistens die Sendermelodie beinhaltet.
Ein Musikbett wird verwendet, um darauf eine Moderation oder einen Beitrag zu
sprechen. Auch bekannt als HG, Unterlege oder Layer. HG ist die Abkürzung für
Hintergrund oder Hintergrundmusik.Viele Beitragsformen haben gleiche Musikbetten.
Ein Beitrag mit Bett hat am Anfang meistens einen Bumper und am Ende
einen Stinger oder Abbinder. Wird ein Beitrag oder eine Moderation
ohne Bett gesprochen, ist der Beitrag bzw. die Moderation "trocken".
Gängiger Ausdruck ist Bett oder Layer.

Kann mich jedoch auch täuschen meine aber
schon das dass damit gemeint war/ist.

Gruß destrox`

DJay

Dabei seit: 27.04.2005

Beiträge: 794

Wohnort: Hennef
nach oben

Zitieren

verfasst am 17.01.2006 um 17:57:53 Uhr

ahh, wieder ein stück intelligenter geworden
thx

From|Hell

Dabei seit: 18.12.2005

Beiträge: 281

Wohnort: Köln
nach oben

Zitieren

verfasst am 17.01.2006 um 18:21:42 Uhr

Man lehrnt nie aus

Syberdyne

Dabei seit: 24.06.2005

Beiträge: 94

nach oben

Zitieren

verfasst am 20.01.2006 um 01:42:42 Uhr

Ah ja - danke für die Information - aber da kann ich leider nicht so direkt weiter helfen....

Oxymoron

Dabei seit: 10.06.2005

Beiträge: 173

Wohnort: Bremerhaven
nach oben

Zitieren

verfasst am 20.01.2006 um 02:18:53 Uhr

Saug dir mal Audacity, ist free.

Dann nimmst du dir num Beispiel on the move vor, schneidest die Stelle raus die du für´s Bett haben willst und machst daraus ne Endlosschleife

Die Lautstärke kannst du im Programm je nach Bedarf anpassen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.