« Zurück

Politik und Wirtschaft Forum

EHEC Geschlossen


Gehe zu Seite

Autor Nachricht

Danielak

Dabei seit: 22.03.2009

Beiträge: 39

Wohnort: Nürnberg
nach oben

Zitieren

verfasst am 04.06.2011 um 05:40:12 Uhr

EHEC der Erreger der Angst verbreitet

Habt ihr auch alles an frischen Gemüse entsorgt? Kauft ihr noch welches? Es ist wirklich beängstigend oder?

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13411074/Fast-alle-EHEC-Infizierte-assen-Tomaten-und-Gurken.html

Also ich persönlich meide frisches Gemüse, auch wenn die Meldungen nur zur hälfte wahr sind, kann es durchaus doch sein, das Gemüse ( Tomaten,Gurken) die Träger sind. Ich verzichte lieber erstmal darauf und gehe auf Nummer sicher.

Auch wenn überall gemeldet wird, es würde ausreichen alles gut zu waschen und sich immer schön die Hände säubern - Ich traue dem ganzen nicht!

Wie denkt ihr darüber? Alles nur Panikmache?

-Simon-

:: PR & Marketing ::

Dabei seit: 14.02.2009

Beiträge: 1260

Wohnort: Giessen
nach oben

Zitieren

verfasst am 04.06.2011 um 09:00:48 Uhr

Für mich ist EHEC Panikmache. Die Medien brauchen in diesem Jahr wieder ein Thema mit dem sie Angst & Schrecken verbreiten können.

Erst BSE, dann Vogelgrippe und dann die Schweinegrippe - wer hört heute noch was davon ? Keiner !
Genau so wird es auch mit EHEC in ein paar Wochen/Monaten sein, wenn es wieder ein neues Thema gibt, mit dem man die Leute schön auf Trapp halten kann.

Wer sagt denn überhaupt, dass das ganze Gemüse infiziert ist ? Jedes Jahr erkranken in der Regel 1000 Leute an dem EHEC-Virus, weil sie sich den irgendwo eingefangen haben. Klar, der neue Virus ist bösartiger, aber das heißt ja nicht, dass plötzlich alles mit den Viren voll ist.

Ich esse weiter Gurken & Tomaten und habe keine Angst dabei. Wenn ich es bekomme, dann bekomme ich es halt.

00

Dabei seit: 20.10.2010

Beiträge: 5346

nach oben

Zitieren

verfasst am 04.06.2011 um 09:44:58 Uhr

Ich mache mir darüber keine Gedanken; wozu auch? Bringt ja eh alles nichts, wenn man sich verrückt macht!

Gelöscht

nach oben

Zitieren

verfasst am 04.06.2011 um 14:44:39 Uhr

"Panikmache" - jedes Jahr dasselbe billige Argument von den Leuten, denen es am Ar*** vorbeigeht.. Könnte ich genauso sagen...

Ich finds vollkommen richtig, dass darüber informiert wird. Den Tod von 17 Menschen dadurch kann man nicht einfach so herunterspielen...

Female@Work

:: Resident DJ's / DJane's ::

Dabei seit: 21.06.2010

Beiträge: 352

Wohnort: Bonn
nach oben

Zitieren

verfasst am 04.06.2011 um 15:11:48 Uhr

Naja, informieren ist eines - Panik verbreiten was anderes.

Die jährlichen Todeszahlen alleine durch "normale" Infekte würden, bei ähnlicher Informationspolitik, die Nachrichtenticker im Minutentakt platzen lassen : "beim nächsten Ton stirbt wieder einer" *piiiep* "beim nächsten Ton ...."

(Okay, das ist jetzt echt BÖSER Sarkasmus, aber musste jetzt mal raus)


Also was lernen wir überhaupt?

Gesund essen macht krank ....

Wie gut, dass ich schon vom Grundsatz her nicht gesund esse, oder ist EHEC auch in/auf Schokolade gefunden worden? DAS würde bei mir RICHTIGE Panik auslösen.

Schöne Grüße aus Bonn von Biggi

DJFreezeT

:: Resident DJ's ::

Dabei seit: 11.09.2010

Beiträge: 959

Wohnort: Wiesbaden
nach oben

Zitieren

verfasst am 04.06.2011 um 16:08:28 Uhr

Schade finde ich doch, dass wir nix drauß lernen. Eigentlich müsste man ja erwarten können, dass man aus Fehlern lernt, scheint bei der Menschheit aber manchmal länger zu dauern.

Female@Work

:: Resident DJ's / DJane's ::

Dabei seit: 21.06.2010

Beiträge: 352

Wohnort: Bonn
nach oben

Zitieren

verfasst am 04.06.2011 um 16:30:23 Uhr

Ich glaube da gibt es nichts zu lernen - solche Dinge gabs immer und wirds immer geben, so lang es Lebewesen gibt.

-Simon-

:: PR & Marketing ::

Dabei seit: 14.02.2009

Beiträge: 1260

Wohnort: Giessen
nach oben

Zitieren

verfasst am 04.06.2011 um 18:37:35 Uhr

Man kann gut und gerne darüber informieren, aber man muss nicht jeden Tag eine neue Theorie auf den Markt schmeißen, wo der Virus jetzt her kommt. Man kann gerne Panik verbreiten, wenn man wirklich eine Antwort auf solche Fragen hat, aber nicht wenn man keinen Plan hat, wo das her kommt.

Wer wird jetzt keine Tomaten und Gurken mehr los ? Der Bauer. Wer leidet darunter ? Der Bauer. Leuten wird die Existenz schwer gemacht durch so einen Quatsch.

Klar, man kann die Leute gerne darüber informieren, aber es sterben viel mehr Menschen durch Aids und andere Krankheiten. Wer berichtet darüber ? Kein Mensch. Wen interessierts ? Kein Mensch.

BlubbBlubb

Dabei seit: 13.01.2006

Beiträge: 563

nach oben

Zitieren

verfasst am 04.06.2011 um 19:20:25 Uhr

Und als Deutscher in Spanien wird man im Moment auch etwas böser angeguckt

Und ganz wichtig, wenn man in Spanien ist: Keine Gurke ("pepino" erwähnen. Die sind dann sehr schnell gereizt

Sazzet

Dabei seit: 06.02.2011

Beiträge: 1565

nach oben

Zitieren

verfasst am 04.06.2011 um 20:54:04 Uhr

Einerseits denke ich, dass diese EHEC sache nur dazu da ist, um den "dummen" Deutschen Angst einzujagen.. Was man allerdings davon hat, ist für mich unbegreiflich.. Dennoch ess ich zwar Gemüse & Obst, aber bin schon leicht vorsichtig bei den erst genannten Sorten wie Tomaten, Gurke und Salat.. Es "kann" ja mal stimmen, auch wenn es andere Sorten mit betreffen soll wie Fleisch und Milch. Es soll ja jetzt auch noch durch Berührungen übertragen werden und erst wars Spanien, dann wieder der Handelsweg und neuerdings ist es wieder was andres.. Irgendwann gibt es noch eine Haustierpest - wundern würde es mich mittlerweile nicht mehr. Die Medien wiedersprechen sich mittlerweile und die Leute haben kein Schimmer was sie glauben sollen. Es wird sicherlich noch 1-2 Wochen gesprächsthema sein und danach hört man nichts mehr.

Gelöscht

nach oben

Zitieren

verfasst am 05.06.2011 um 08:30:49 Uhr

EHECist fürmcih auch nur Panikmache. JA es sind schon 17 Leute daran gestorben ,aber man muss auch mal bedenken,das es auch krankheiten gibt an denen 1000 sterben.Und interresiert sich jmd. dafür?Nein.Kommt es in die NAchrichten?NEin.
Ich esse auch weiterhin Gurken,Tomaten etc.

Es ist ja okay sowas denLeuten zu sagen,aber es ist nicht okay,bei vielen leuten so ne Panik auszulösen.
Und es ist doch dasselbe wie bei der Schweinegrippe. Erst Panik machen und nach ein paar Wochen interresiert sich keiner mehr dafür und man sucht sich was neues um Panik zu verbreiten.

Sazzet

Dabei seit: 06.02.2011

Beiträge: 1565

nach oben

Zitieren

verfasst am 05.06.2011 um 19:58:24 Uhr

Uh nun sind Sprosen die angebliche Quelle.. Ohman.. *kopfschüttel*

00

Dabei seit: 20.10.2010

Beiträge: 5346

nach oben

Zitieren

verfasst am 05.06.2011 um 19:59:10 Uhr

*Eyes rolls* (WO sind die Smileys?)

DJFreezeT

:: Resident DJ's ::

Dabei seit: 11.09.2010

Beiträge: 959

Wohnort: Wiesbaden
nach oben

Zitieren

verfasst am 05.06.2011 um 20:17:20 Uhr

Die wurden aus kostengründen wegrationalisiert !

00

Dabei seit: 20.10.2010

Beiträge: 5346

nach oben

Zitieren

verfasst am 05.06.2011 um 20:17:40 Uhr

Überall wird gespart

Gelöscht

nach oben

Zitieren

verfasst am 05.06.2011 um 20:59:54 Uhr

;D

Female@Work

:: Resident DJ's / DJane's ::

Dabei seit: 21.06.2010

Beiträge: 352

Wohnort: Bonn
nach oben

Zitieren

verfasst am 05.06.2011 um 21:10:00 Uhr

Interessant in diesem Zusammenhang ( für alle die "mehr" wissen möchten ) sind die Seiten des Robert-Koch-Institutes.

Ein kleiner Auszug aus dem Dossier über EHEC : "Pro Jahr werden dem RKI etwa 1000 EHEC-Fälle übermittelt."

Also ist das nichts wirklich Neues und Aufregendes

http://www.rki.de/cln_151/nn_205760/DE/Home/Info-HUS.html

Sazzet

Dabei seit: 06.02.2011

Beiträge: 1565

nach oben

Zitieren

verfasst am 05.06.2011 um 21:33:20 Uhr

Ist es auch nicht.. EHEC gibts schon seit Jahren allerdings hat sich des "normale" EHEC so zusagen erweitert mit nen andren Keim und darauß entsteht wieder der Todeskeim

fp

Dabei seit: 16.01.2005

Beiträge: 183

nach oben

Zitieren

verfasst am 06.06.2011 um 01:03:59 Uhr

Nicht verrückt machen lassen.. gab schon schlimmeres! Oder?

Female@Work

:: Resident DJ's / DJane's ::

Dabei seit: 21.06.2010

Beiträge: 352

Wohnort: Bonn
nach oben

Zitieren

verfasst am 06.06.2011 um 01:58:36 Uhr

genau

Eine Stimme sprach zu mir: " Lächele, denn es könnte schlimmer kommen"

Ich lächelte ....

und es kam schlimmer

Gehe zu Seite