« Zurück

#Musik.HardeR

Eigene Tracks Geschlossen


Autor Nachricht

Marvrockit

Dabei seit: 12.05.2008

Beiträge: 7

nach oben

Zitieren

verfasst am 26.08.2009 um 12:18:56 Uhr

So ich hab ma ein bisschen im Forum geschaut :roll: , jedoch nix dazu gefunden. Also hier könnt ihr ma eure eigenen Creationen von Hardstyle-Tracks posten. Kritik und sonstige Kommentare sind erwünscht. Lasst ma sehen was ihr so drauf habt.
Ich hab ma nen Song angefertigt mit FL Studio. Geht so richtung Hardstyle.

:arrow: http://www.youtube.com/watch?v=3CIPJR3P9pY => 3.40 min

PS: eigentlich kommt da ein andres Ende, jedoch hat das Youtube irgendwie abgehakt.
Sagt ma wie ihr das findet. THX

dj_seicul

Dabei seit: 15.03.2008

Beiträge: 9

Wohnort: Stockelsdorf(Lübeck)
nach oben

Zitieren

verfasst am 30.08.2009 um 20:21:32 Uhr

Ungewöhnlicher HardstyleTrack

Nette Spielereien mit der Voice.

Die Kicks sind für meinen geschmack zu schwach. Dazu lässt dein Track kaum eine Struktur erkennen. Es fehlt etwas der Abgehfaktor.

Die Kick + Synth-Folge am ende, wäre super für nen Prepart...hmmm, insgesamt nicht so ganz mein Fall

Aber schön weiter machen, jeder hat seinen eigenen Style

Und damit ihr auch was zum Kritisieren habt, hier mein Track...have Fun

http://djseicul.com/

Das Video auf der Hauptseite

Marvrockit

Dabei seit: 12.05.2008

Beiträge: 7

nach oben

Zitieren

verfasst am 31.08.2009 um 13:04:41 Uhr

Da gibts doch nix zu kritisieren bei deinem track. Echt fett das teil. Wie gesagt du machst das ja schon etwas länger als ich ... ich experimentiere auch nur so ein bisschen rum nebenher. Mal ne frage mit welchem Programm machst du deine tracks? Ich hab ein bisschen Probleme mit Leads selber basteln. Da ich kein Fan von diesen ganzen Presets bin mach ich meine sounds lieber selber. aba naja is ja nicht wirklich einfach wenn man legal und kostenlos bleiben will. :wink:

dj_seicul

Dabei seit: 15.03.2008

Beiträge: 9

Wohnort: Stockelsdorf(Lübeck)
nach oben

Zitieren

verfasst am 31.08.2009 um 20:48:58 Uhr

Leads selber bauen ist eigentlich ziemlich einfach. Versuch zum Beispiel mal einen Ton Doppelt zu trickern, also nicht nur auf einer tonlage zu bleiben, sondern halt auf mind. 2, dadurch hört sich son Lead gleich "voller" an.

Zu Presets...hmmm, im Grunde hast du bei der Elektronischen Klangerzeugung immer Presets...die Frage ist, wie weit du sie veränderst und deinen eigene style erschaffst.

Als Ausgangsmaterial finde ich bestimmte Samplesammlungen gar nicht falsch...aber das ist meine Meinung Aber, im Grunde kannst du jeden Sound selber basteln, mit etwas Zeit und Erfahrung lübt dat

Ich selber Produziere überwiegend mit Reason....ich hab ne Zeitlang noch Cubase benutzt, wegen den VST Möglichkeiten...aber das war Geld und Zeit verschwendung...

tatada

Dabei seit: 18.08.2009

Beiträge: 1

nach oben

Zitieren

verfasst am 01.09.2009 um 15:00:28 Uhr

Marvrockit

Da fehlt mir der Rote Faden.

dj_seicul hoffe Du hast die rechte an den schnipseln ... kann derweil Ärger geben wenn du das so veröffentlichst .. nur mal so als Tip

Ansonsten schön zusammengeschnippelt mit 2000er Oldschool Lead

klingt bissel arg nach Software.. Reason, Fruityloops.

Bin Hardware fetischist.

Bei Dir bremsst das Ding für Hardstyle sehr arg ... also für den Club ist das nichts.

Der zwischen teil ist einfach zu lang.

Trotz allem sauber gemacht

Geschmacklich sag ich zu beidem nichts dazu, da ich selber mehr Trance und House lastig bin



Marvrockit

Dabei seit: 12.05.2008

Beiträge: 7

nach oben

Zitieren

verfasst am 08.09.2009 um 14:05:59 Uhr

Jo ich bins ma wieder... ich hab ma noch 2 neue track snipsel/ teile gemacht. ist jetzt kein wirklicher song könnts euch ja ma anhören

Video 1: http://www.youtube.com/watch?v=dV7wzxfWBGc
Video 2: http://www.youtube.com/watch?v=ZVFRghdghpk

Lg Marvrockit

Da-Gizmo

Dabei seit: 02.12.2007

Beiträge: 12

Wohnort: Tönisvorst
nach oben

Zitieren

verfasst am 08.09.2009 um 22:32:35 Uhr

Auf you tube findest du mehrere Hardstyle Midifiles, als aller erstes würde ich versuchen eine Mellodie ( den Hooksound ) eines bereits bestehenden Titels genau zu kopieren.rnrnDamit meine ich unter anderem auch den Ton, vorgefertigte Töne klingen meist wenig Druckvoll und wirken wie eine einschläfernde Sängerin die nicht bei der Sache ist. Das muss einfach kesseln. Wenn du dir eine entsprechend gute Soundbbank zusammengebaut hast versuche ganz einfach mal eine bestimmte Struktur in den Song zu bringen, Intro, Bridge,Vers etc und vor allem den Background nicht vergessen, dadurch wirkt alles sehr viel lebendiger. Also wie beschrieben, Bau als erstes mal ein Lied deiner Wahl nach und achte peinlichst genau auf die ganzen einzelheiten. Ein Kick besteht meist nicht nur aus einem Kick, hör genau hin manchmal steckt in einem Ton 3 oder 4 oder sogar mehr.rnrnWenn das einmal steht weisst du zumindest schonmal was es beim Producen alles zu beachten gibt und hast somit Schritt 1 bestanden

Groetjes

Da Gizmo
www.djgizmo.de Track Preview 2009

Marvrockit

Dabei seit: 12.05.2008

Beiträge: 7

nach oben

Zitieren

verfasst am 09.09.2009 um 16:29:11 Uhr

Sers leutz, ehm erstmal ich weiß das is der falsche thread abba ich hab jetzt 15 min probiert mich einzuloggen ... irgendwie is das board verbuggt. Naja auf jeden fall hab ich mich jetzt mal an Trance probiert und ich finde es weitaus besser als meine vorherigen tracks. :wink: :lol:
danke für das feedback von euch. Ich hoffe ich könnt mir weiterhin noch gute tipps geben

:arrow: http://www.youtube.com/watch?v=50OASwfR4VQ => 3.13 min

LG Marv
PS: postet auch mal noch was von euch

Marvrockit

Dabei seit: 12.05.2008

Beiträge: 7

nach oben

Zitieren

verfasst am 09.09.2009 um 19:05:48 Uhr

So ich nochmal ich hab jetzt mal noch versucht einen track nachzubauen wie oben gesagt. Evil Activities - Nobody said it was easy. Ich finde das was rauskam kann sich hören lassen rnrn :arrow: http://www.youtube.com/watch?v=NjKLQeU2Hdc => 1.53 minrnrnthx und seid ned so streng ich bin anfänger

X-Nation

Dabei seit: 06.09.2009

Beiträge: 3

Wohnort: Rechberghausen
nach oben

Zitieren

verfasst am 11.02.2010 um 13:10:49 Uhr

Hey,

kleiner tip für die zukunft jeder Ton in einem Track braucht platz, jeder ton braucht zwingend seinen freiraum im frequenzbereich...

das heist wenn kick einsetzt drückt es dir den Synth weg wenn du den synth lauter macht drückt er dir die percussions und die kick weg... und so geht das spiel weiter...

Hauptproblem sind aber die Tiefenfrequenzbereiche zwischen 20-200hz hier muss die einen Cut machen mit Fruity ist das kein problem... einfach einen EQL mit deinem Synth kombinieren und die unteren frequenzbereiche ausschneiden.. nun hat deine Kick/Punch/Sub platz...

Eine saubere Bassdrum besteht zuweilen aus 3 komponenten: Kick, Punch, Base, Subbase, Attackbase, gatebase, Reversebase

wie du hier kombinierst ist dir überlassen. Eine Kick und Subbase gehört aber in so ziemlich jeder drum.

Ich baster meine Kicks und base selbst dadurch hast du die möglichkeit auch deine Baseline tonal zu spielen wie es im hardstyle und inzwischen im handsup bereich üblich ist. Wichtig ist dabei das du auch hier einen Cutoff setzt deine Kick braucht platz sonst wird sie von den bässer zerdrückt und es klingt matschig.

grüße

SepZis

Dabei seit: 23.04.2010

Beiträge: 2

Wohnort: Ratingen
nach oben

Zitieren

verfasst am 16.08.2010 um 23:06:18 Uhr

Moinsen zusammen.

Denke hier bin ich richtig wenn ich meine eigenen Sachen posten will.
Bitte um ehrliche Kritik und natürlich auch Lob

SepZis ft. JSB - Toccata and Fugee
http://www.youtube.com/watch?v=dKhkBe06Vms

SepZis - Childs Play
http://www.youtube.com/watch?v=SdD4CjM-xQ8

GreetZ

Sep

Domii-Blvck-Karma

Dabei seit: 19.12.2015

Beiträge: 1

nach oben

Zitieren

verfasst am 19.12.2015 um 09:04:01 Uhr

Hab nen Weihnachtstrack gemacht aus Jingle Bells is nich der beste aber mal so zum ausprobieren mit FL studio 12 und allen möglichkeiten darin...
Sollte ich weiter Machen? Bitte ehrliche meinung.

Hab auf meinem Channel auch Dubstep und Trap Tracks ^-^

https://soundcloud.com/2-guys-1-vid/zelophobia-wasted-night